Polizeigewalt Dortmund – Tödliche Schüsse auf Mouhamed Drame. Menschen mit Maschinenpistole zu töten, ist das „mildeste Mittel“ der Polizei.

Polizeigewalt Dortmund – Tödliche Schüsse auf Mouhamed Drame

Polizeigewalt Dortmund – Tödliche Schüsse auf Mouhamed Drame. Menschen mit Maschinenpistole zu töten, ist das „mildeste Mittel“ der Polizei.

Wes geistes Kinder arbeiten bei der deutschen Polizei? Die Polizei in Dortmund braucht 10 unfähige Polizisten, um Mouhamed Drame erst mit Pfefferspray zu misshandeln und zuletzt diesen Jungen Mann dann noch mit Schüssen aus einer Maschinenpistole in Kopf und Brust zu töten.

Fassungslos macht auch die Aussage des Mandanten von Rechtsanwalt Emde: „Sein Mandat ist der Ansicht, dass er das „mildeste Mittel“ im Einsatz gewählt und entsprechend der Dienstvorschrift gehandelt habe.“

Die Dienstvorschrift der Polizei schreibt vor, dass die Polizei einen Menschen mit Kopfschüssen aus einer Maschinenpistole töten darf, nachdem 10 unfähige Polizisten es nicht geschafft haben, ein Mensch menschenwürdig zu überwältigen.

Diese widerlich agierende Polizei sät nicht nur Gewalt, sondern sie erntet sie auch. In vielfältiger Hinsicht trägt auch die Polizei zur Verrohrung der Gesellschaft bei. 

Eine Polizei, die glaubt am heiligen Tag Menschen töteten zu können, verdient nicht unseren Respekt, gerade dann nicht, wenn sie selber das Leben der Bürger nicht respektiert und nicht einmal ein Mitgefühl für Ihre Opfer haben.

Schreibe einen Kommentar