Präsident LG Bad Kreuznach Bergmann setzt Zensur in einem Bericht bei Twitter durch, indem über seine Willkür am AG Worms berichtet wird

Präsident LG Bad Kreuznach Bergmann setzt Zensur in einem Bericht bei Twitter durch

Präsident LG Bad Kreuznach Bergmann setzt Zensur in einem Bericht bei Twitter durch, indem über seine Willkür am AG Worms berichtet wird

Der Präsident am Landgericht Bad Kreuznach, Thomas Bergmann, missachtet auch in seiner Position als DFB Vize, das Recht auf freie Meinungsäußerung, das ein wesentlicher Bestandteil einer freien und demokratischen Gesellschaft ist.

Seit Jahren versucht nicht nur Thomas Bergmann, eine Berichterstattung über seine Taten als Strafrichter am Amtsgericht Worms, mithilfe der Staatsanwaltschaft Mainz und einer inkompetenten Polizei zu verhindern, und riskiert damit, dass sich unsere Gesellschaft in einen undemokratischen Terrorstaat abrutscht

Warum kann der Präsident des Landgericht Bad Kreuznach, Bergmann, bei der Polizei Worms, der Staatsanwaltschaft Mainz oder beim Amtsgericht Worms niemand die Vorschriften aus dem Nachbarschaftsrecht richtig anwenden?

Einschüchterung durch Strafanträge, auf Redefreiheit zu verzichten

Es besteht kein Zweifel: Die Polizeidirektion Worms und das Polizeipräsidium Mainz, die Staatsanwaltschaft Mainz und das Amtsgericht Worms versuchen mit ihrer indirekten Zensur, Menschen durch Ermittlungsverfahren- und Strafanträge einzuschüchtern.

Die Berichterstattung über die Willkür und die Rechtsbeugung bei der Justiz, ist nicht nur ein gesellschaftliches Recht, die Mächtigen öffentlich zu kritisieren, sondern darf auch nicht dazu führen, die Redefreiheit in Rheinland-Pfalz einzuschränken.

Die Polizeidirektion Worms und das Polizeipräsidium Mainz, die Staatsanwaltschaft Mainz und das Amtsgericht Worms versuchen unter dem Radar ihre eigenen Regeln durchzusetzen, was Bürger über Rechtsbeugung und Willkür bei Polizei und Justiz sagen dürfen.

Polizeidirektion Worms und Staatsanwaltschaft Mainz versuchen Regeln zu verändern

Wenn also das Polizeidirektion Worms und das Polizeipräsidium Mainz, die Staatsanwaltschaft Mainz und das Amtsgericht Worms, rechtswidrige Einschnitte in der Redefreiheit vornehmen, ohne dass zuvor über jede einzelne Äußerung eine Gerichtsentscheidung herbeigeführt wurde, ist das rechtswidrig.

Wenn also die Polizeidirektion Worms und das Polizeipräsidium Mainz, die Staatsanwaltschaft Mainz und das Amtsgericht Worms, Berichte blockieren oder entfernen lassen, ohne dass über die Regel der Redefreiheit hinaus verstoßen wird, ist das für das Recht auf freie Meinung schlichtweg gefährlich.

Thomas Bergmann stand als Richter am Amtsgericht Worms für Willkür und Rechtsbeugung

Der Präsident des Landgerichts Bad Kreuznach, Thomas Bergmann, der gleichermaßen eine Position als DFB Vize besetzt, ist ein Taugenichts, der nicht mal in der Lage gewesen ist, das Befangenheitsrecht zu beachten.

Richter Thomas Bergmann, der auch DFB Vize ist, lässt sich als Direktor des Amtsgericht Worms in der Wormser Zeitung ablichten, um Regeln zum Nachbarschaftsrecht zu erklären, um dann als Richter in einem Strafverfahren am Amtsgericht Worms auch dagegen zu verstoßen.

Dem DFB Vize Bergmann, der Polizeidirektion Worms, das Polizeipräsidium Mainz und der Staatsanwaltschaft Mainz, ist es am Amtsgericht Worms gelungen, der Polizei- und Justiz einen Schlag zu versetzten, von dem sie sich nicht mehr erholen werden.

Schreibe einen Kommentar